Kostenloser Versand
ab 100 € Bestellwert
Servicehotline
+49 (0)7702 479819 0

Koi Futter bei Koinet kaufen

Karpfen sind im Grunde genommen Allesfresser, bei Koi verhält sich das nicht anders. Allerdings gilt zu unterscheiden, ob ein Fisch in freier Wildbahn frisst, um zu überleben, oder ob der Koi im Teich Futter in optimaler Nährstoffzusammensetzung erhalten soll. Dies kann einen großen Unterschied machen, denn die richtige Zusammensetzung des Futters garantiert Langlebigkeit, Farbenpracht und Gesundheit der Karpfen. So hängt die Gesundheit und Fitness eines Koi maßgeblich vom Koi-Futter ab. In seiner natürlichen Umgebung ist ein Koi außerhalb der Ruhephasen mit der Suche nach Nahrung beschäftigt. Dabei schwimmt er seinen Lebensraum ab, wo er abhängig von der Jahreszeit und der Wassertemperatur ab und an Nahrung findet. Diese natürlichen Lebensumstände und das Fressverhalten des Koi sollten den Bedingungen im Teich entsprechen.

Koifutter: Ernährungsgrundlagen kennen

Handelsübliches Koifutter hat eine recht hohe Nährstoffdichte und einen Rohproteinanteil von etwa 30%. Die Karpfen brauchen keine großen Mengen des Futters, weil die Nährstoffdichte bereits sehr hoch ist. Wird zu viel gefüttert, sinkt das Futter im Teich ab und bildet einen Bodenbelag, in dem sich Bakterien und Algen wohl fühlen - die Wasserqualität leidet und damit auch die Karpfen. Koi brauchen zur vollen Entwicklung ihrer Farbenpracht keimfreies Wasser. Das erklärt, warum die prächtigen Fische in Asien zwar in riesigen, sehr gut gepflegten Naturteichen gehalten werden, in Europa jedoch häufig in steril wirkenden Zuchtanlagen. In Europa gezüchtete Koi sind häufig kleiner, denn die Fische brauchen nicht nur relative Keimfreiheit in ihrem Teich, sondern auch sehr viel Platz - sonst erreichen sie zwar auch irgendwann ihre volle Größe, aber eben nicht so schnell. Ebenso wie der zur Verfügung stehende Platz und die Wasserqualität ist auch die Futterzusammensetzung für das Wachstum der Fische wichtig: Stehen zu wenige Nährstoffe zur Verfügung oder sind sie in einem unausgewogenen Verhältnis vorhanden, so wachsen die Fische langsamer, entwickeln ihre Farbenpracht nur unvollständig und erreichen unter Umständen kein hohes Alter. Einige Zuchtformen erreichen bei guter Haltung und Pflege das unglaubliche Alter von 200 Jahren.

Spezielles Koifutter auf Koinet.de kaufen

Beim Koifutter unterscheidet man zwischen Aufzuchtfutter, also einem Futter für gutes Wachstum junger Fische, Allround-Futter für jeden Koi und Colorfutter, das die Entwicklung der Farbpracht unterstützt. Bachflohkrebse werden häufig als Leckerbissen angeboten, als alleiniges Futter ist es jedoch nicht ausgewogen genug ? auch wenn die Fische es lieben. Bei anderen Leckerbissen verhält es sich genauso: Zu einer gesunden Koi-Ernährung gehört weitaus mehr, nämlich hochwertiges Koi Futter. Folgendes Futter für Koi bieten wir in unserem Shop:
  • Hochwertiges Kirei-Koifutter
  • Die beliebte Diamond-Futterserie von Koinet
  • Saisonal abgestimmtes Spezialfutter 
  • Futterergänzungen für optimale Gesundheit

Ernährung von Koi Karpfen

Da Koi als Allesfresser nicht wählerisch sind, ist es auch möglich, sie ohne spezielles Fischfutter zu ernähren. Gemüsestücke, Obst und anderes kann durchaus gefüttert werden. Wichtig ist, dass die Fische eine große Vielfalt an Vitaminen und Spurenelementen erhalten, denn so bleiben sie gesund. Dies kann mit hochwertigem Futter aus dem Koinet-Onlineshop gewährleistet werden. Gurken- und Karottenscheiben, kurz gekochte Kartoffeln und Zucchini eignen sich gut als additionales Koifutter. Auch kleine Fischstücke schmecken den Karpfen. Als Lebendfutter eignen sich Bachflohkrebse, Mückenlarven, Artemia Salina (Salinenkrebschen), Wasserflöhe, Essigälchen und andere. Allerdings ist Lebendfutter oder Frischfutter immer kritisch zu sehen und eher unbeliebt, da es Krankheiten übertragen kann. Die meisten Tierchen, die als Frischfutter erhältlich sind, können auch tiefgekühlt oder getrocknet verfüttert werden - das ist die ungefährliche Variante. Generell ist Koifutter aus unserem Onlineshop die einfachste Möglichkeit, die Karpfen gesund und vielfältig zu ernähren.

Wissen rund um die Fütterung von Koi

Koi-Futter setzt sich aus tierischer und pflanzlicher Nahrung zusammen. Die Futtermenge ist abhängig vom Gewicht und von der Größe eines Tieres. Um die richtige Menge an Koi-Futter zu bestimmen, sollten Sie das ungefähre Gewicht Ihrer Tiere kennen. Ein noch junger und im Wachstumsprozess befindlicher Koi benötigt rund 0,8 bis 1,2 Prozent seines Körpergewichtes an Futter. Ein älteres Tier kommt hingegen mit einer Futtermenge von rund 0,5 bis 0,8 Prozent seines Körpergewichtes aus. Eine Tagesration Koi-Futter sollte nicht auf einmal, sondern in kleineren Portionen verabreicht werden. Das richtige Futter finden Sie im Koinet-Shop - gerne beraten wir Sie hierzu. Beim Kaufen von Koi-Futter sollte man immer auf eine hohe Qualität achten und darauf, dass es sich um ein artgerecht zusammengesetztes und ausgewogenes Spezialfutter handelt. Nur mit dem richtigen Koi-Futter ist es möglich, die kräftige und schlanke Form des Tieres zu erhalten. Das gilt auch für die Beschaffenheit der Haut, für die Intensität der Farben sowie für die Gesunderhaltung eines Tieres.

Koi-Futter & Wohlbefinden des Koi sind eng verbunden

Ein Koi hat keinen Magen und verfügt über keinerlei Sättigungsgefühl. Während ein Fisch in der freien Natur nur ab und zu einen Futterbrocken aufnimmt, ist ein in einem Teich lebender Koi vom Verantwortungsbewusstsein seines Besitzers abhängig. Aufgrund des fehlenden Sättigungsgefühls ist ein Koi zu einer unbegrenzten Aufnahme von Koi-Futter fähig. Eine übermäßige Gabe an Futter hat einen negativen Effekt, denn der Fischdarm ähnelt einem kurzen, offenen Rohr. Nimmt das Tier zu viel Koi-Futter auf, ist eine Verdauung nicht möglich. Stattdessen scheidet der Koi das Futter unverdaut wieder aus. Das Koi-Futter ist für die Ernährung nicht nur verloren, sondern belastet auch das Teichwasser. Die ungefähre Verweildauer von Koi-Futter ist abhängig von der Futterqualität und der Futtermenge und beträgt rund drei bis vier Stunden.

Futter für Koi online kaufen

In unserem Onlineshop finden Sie Koi-Futter auch in Form von Pellets. Während es für große Fische kein Problem ist, größere Pellets zu fressen, sind sie für kleine Koi zu groß. So kann es passieren, dass kleine Koi deshalb zu wenig Futter aufnehmen, krank werden und schlimmstenfalls verhungern. Nur bei einer angepassten Größe sind sie in der Lage, das Koi-Futter aus dem Handel aufzunehmen. Bei Koi-Futter stehen unterschiedliche Varianten zur Verfügung: 
  • Für frisch geschlüpfte Koi erhalten Sie Koi-Futter in Staubform.
  • Das Futter für die kalte Jahreszeit weicht von dem Fischfutter ab, das man im Sommer füttern sollte; so weist das Koi-Futter im Winter einen höheren Fettgehalt als das Sommerfutter auf.
  • Möglich ist auch, Koi-Futter in unterschiedlicher Größe und unterschiedlicher Beschaffenheit zu kaufen. So kann man zum Beispiel Pellets in unterschiedlichen Größen, in unterschiedlichen Farben und Zusammensetzungen nutzen. 
  • Darüber hinaus erhalten Sie bei uns spezielle Koi-Futtersorten, die mit Vitaminen und Mineralien angereichert sind. Das sind Beifuttermittel, die in Maßen und zwischendurch verfüttert werden und sich auch zur Handfütterung eignen.

Wird das Koi-Futter gewechselt, sollte dies schrittweise und durch Mischen mit dem bisherigen Koi-Futter fließend geschehen. Das Verdauungssystem eines Koi braucht ausreichend Zeit, um sich auf den Wechsel einzustellen.

Koi-Futter: Warum die Körnung wichtig ist

Die Körnung von Koi-Futter entscheidet über das Tempo der Nahrungsaufnahme. Bei Koinet gibt es Koi-Futter in kleiner und grober Körnung zu kaufen. Je kleiner die Körnung ist, umso langsamer wird das Koi-Futter aufgenommen. Gleichzeitig bedingt eine kleinere Körnung eine bessere Nährstoffverteilung im Fischkörper und eine bessere Verdaulichkeit. Koi-Futter mit einer kleineren Körnung wird in einer größeren Menge an die Koi verfüttert, sodass alle Tiere die gleiche Chance haben, an das Futter zu gelangen. Wie bei anderen Tieren auch ist Beschäftigung wichtig. Auch das kann man mit einer zeitlich aufwändigeren Fütterung erreichen. Wer in einem Teich Koi von unterschiedlicher Größe hält, kann auch Koi-Futter mit einem Körnungsgemisch kaufen, das allen Tieren gerecht wird. Am gebräuchlichsten sind Körnergrößen zwischen drei und sechs Millimetern. Gröbere Körnungen eignen sich als Gaben aus der Hand für den kleinen Leckerbissen zwischendurch.

Einen Koi füttern: Wann und wie oft?

Die Gabe von Koi-Futter ist eine Art Ritual, das auch dafür verwendet werden kann, die Tiere sorgfältig zu betrachten und ihre Optik zu kontrollieren. Grundsätzlich sollte Koi-Futter abwechslungsreich gestaltet sein. Normalerweise zeigen Fische am Morgen eine gesteigerte Fressbereitschaft. Ist das Verlangen nach Futter bei den Tieren insbesondere am Morgen gering, kann dies am Sauerstoffgehalt des Teichs liegen. Ist der Sauerstoffgehalt des Teichwassers gering, ist die Futteraufnahme der Fische eher verhalten. Ein Grund ist, dass grüne Pflanzen und Algen in der Nacht vermehrt Sauerstoff aufnehmen, wodurch sich der Sauerstoffgehalt im Wasser reduziert. Koi brauchen jedoch für die Verdauung von Koi-Futter vermehrt Sauerstoff, sodass eine regelmäßige Messung des Sauerstoffgehalts empfehlenswert ist. Das Futter der Koi sollte in kleinen Mengen verabreicht werden. Ideal ist die Aufteilung in drei bis vier oder sogar fünf bis sechs Rationen, wobei diese Frequenz abhängig von der zur Verfügung stehenden Zeit erhöht werden kann. Wichtig ist die Verteilung des Koi-Futters über die Teichoberfläche, sodass die Tiere nahezu jedes Körnchen gezielt einsammeln müssen und in Bewegung bleiben. Insbesondere bei Jungtieren ist eine Futtergabe von sechs bis acht Mal am Tag sinnvoll. Wer keine Möglichkeit hat, die Tiere so oft zu füttern, kann auch unsere Futterautomaten verwenden. Die Wassertemperaturen, die Nährstoffdichte und der Sauerstoffgehalt wirken sich auf die Intensität der Futteraufnahme der Tiere aus. Bei einer niedrigen Wassertemperatur, die unter 18 Grad Celsius liegt, sowie bei einem niedrigen Sauerstoffgehalt reduziert sich die Nahrungsaufnahme der Koi. Bei Fragen zu Koi-Futter sind wir gern jederzeit für Sie da.