Kostenloser Versand
ab 100 € Bestellwert
Servicehotline
+49 (0)7702 479819 0

Koi-Behandlung

Seite 1 von 1
4 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 4

Koi sind sensible Fische, die bereits auf kleine Veränderungen im Umfeld empfindlich reagieren können. Zudem sind viele Exemplare anfällig für Stress, der beispielsweise bei einem Umsetzen, der Erweiterung des bestehenden Bestandes oder einem nötigen Transport unweigerlich auftritt. Die Koi-Behandlung muss daher mit passenden Mitteln durchgeführt werden.

Betäubungs- und Beruhigungsmittel für Koi

Koikarpfen können sehr sensibel auf stressbelastete Situationen wie das Fangen, Umsetzen oder eine nötige medizinische Behandlung reagieren, selbst dann, wenn hierbei sehr behutsam vorgegangen wird. Muss ein verletzter oder von Parasiten befallener Koi behandelt werden, bedeutet das also eine enorme Belastung und bringt ein erhöhtes Verletzungsrisiko mit sich. Zudem erschwert das Wehren und Winden des Koi gezielte Anwendungen und das Auftragen von schützenden oder heilenden Mitteln.

 Betäubungs- und Beruhigungsmittel für Koi wie beispielsweise Koi Relax werden in das Wasser eingemischt und sedieren die edlen Karpfen. Der Stressfaktor während der Koi-Behandlung wird also erheblich reduziert. Weiterhin wird eine lokale und gezielte Koi-Behandlung im Falle von Wunden überhaupt erst ermöglicht.

Der Einsatz erfordert jedoch auch Vorsicht, da die richtige Dosierung entscheidend ist. Das wiederum trifft jedoch auf alle Mittel zur Koi-Behandlung zu.

Abdeckpuder und Propolis

Beim Fangen und Transport von Koi, aber auch im Teich oder Becken selbst kann es zu Verletzungen an den Karpfen kommen. Risse, Schnitte oder Schürfwunden sind wiederum Eintrittspforten für Krankheitserreger und Parasiten - können also ernsthafte Infektionen und Befälle nach sich ziehen.

Im Rahmen der passenden Koi-Behandlung kommen in derlei Fällen Propolis und Abdeckpuder zum Einsatz. In Kombination wirken diese Mittel als eine Art Pflaster. Der Abdeckpuder verschließt die Wunde und hat einen schützenden Effekt. Propolis - auch als Bienenharz bekannt - hat hingegen eine antibiotische, antivirale und antimykotische Wirkung. In Verbindung töten Propolis und Abdeckpuder also Keime ab und verschließen wunde Stellen. Hierdurch wirken sie Infektionen durch Bakterien, Viren und Pilze entgegen, reduzieren das Krankheits- und Infektionsrisiko und fördern die Wundheilung.

Salztabletten für die Koi-Behandlung

Salz bei der Koi-Behandlung zur Vorbeugung einiger Krankheiten und Minderung belastender Einflüsse einzusetzen mag nicht nur Neulingen in der Koikarpfenpflege seltsam erscheinen. Tatsächlich kann die gezielte und kontrollierte Aufsalzung des Wassers aber gute Erfolge im Bereich der Koi-Behandlung und Krankheitsprävention erzielen.
So kann Salz Entzündungen hemmen, die Aufnahme von Ammoniak und Nitrit durch Koi reduzieren, das Algenvorkommen mindern und den Elektrolyt-Gehalt des Wassers auffrischen. Auch in der Algenbekämpfung spielt Salz eine Rolle. Ebenso wie in der Verhinderung von Kreuzverkeimungen, die beispielsweise bei einem Neuzusatz von Koi in einen bestehenden Bestand auftreten können. Gesundheitsfördernd und stressreduzierend sollte es in der Koi-Hausapotheke schlichtweg nicht fehlen.

Salz ist durch seine zahlreichen Effekte ein vielseitiges Mittel in der Koi-Behandlung, bei dem aber ebenfalls Vorsicht walten muss. Wird das falsche Salz oder eine zu hohe Dosierung gewählt, kann die Kiemenfunktion negativ beeinträchtigt werden. Ein Salzgehalt des Wassers von 0,3 Prozent darf nicht überschritten werden. Zudem ist jodfreies Salz zu wählen.

Für eine einfache Koi-Behandlung mit Salz bietet unser Sortiment Salztabletten, die ein mühsames Auflösen unnötig machen. Die Dosierung und Anwendung wird dadurch vereinfacht und präziser möglich.

Koi-Behandlung: Prävention ist besser als Heilung

Eine abgestimmte Filterung, behutsames Fangen und Umsetzen sowie eine insgesamt angepasste Pflege und regelmäßige Kontrollen der Wasserqualität können zahlreichen Krankheiten vorbeugen. Das kommt zugleich den Koi und auch dem Budget zugute.
Die Koibehandlung und -haltung sollte sich im Idealfall also auf die Prävention von Erkrankungen, Befällen und Wunden konzentrieren. Auch hierzu bieten wir bei Koinet die passenden Mittel und Produkte an.