Kostenloser Versand
ab 100 € Bestellwert
Servicehotline
+49 (0)7702 479819 0

Futterergänzungen

Seite 1 von 1
5 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 5

Koi haben in den unterschiedlichen Jahreszeiten spezifische Ansprüche an die Ernährung. Oft reicht ein ausgewogenes Alleinfutter in jeweils optimaler Zusammensetzung, um sie gesund und farbenprächtig zu erhalten. In manchen Situationen allerdings ist das Immunsystem geschwächt oder die Fische benötigen aus anderem Grund sinnvolle Futterergänzungen, um in einer guten Verfassung zu bleiben.

Wann ist eine Nahrungsergänzung sinnvoll?

In den Sommermonaten ist der Stoffwechsel eines Koi aufgrund der hohen Umgebungstemperaturen sehr aktiv. Entsprechend reichhaltig darf die Nahrung sein und es werden gerne auch Futterergänzungen mit einem hohen Protein- und Fettgehalt angenommen, sofern diese aus hochwertiger Quelle stammen. So werden die Koi bei Wachstum und Farbentwicklung unterstützt und können mit einem stabilen Immunsystem in die kalte Jahreszeit starten. Im Herbst ist schließlich die letzte Gelegenheit, das Immunsystem für den Winter zu kräftigen, wenn sich der Organismus an die kühleren Temperaturen gewöhnen muss und die Stoffwechselaktivität senkt. Auch dabei können Futterergänzungen helfen.

Während es im Winter in einem unbeheizten Teich lediglich darum geht, den notwendigsten Nahrungsbedarf mit leicht verdaulichem Futter zu stillen, steigen die Temperaturen im Frühjahr wieder an und damit auch der Energiebedarf. Die Wintermonate können das Immunsystem geschwächt haben und Futterergänzungen unterstützen die Koi nun, neue Kräfte zu sammeln, um den Sommer wiederum aktiv und farbenprächtig zu verbringen. Dies ist eine weitere Gelegenheit, sinnvolle Futterergänzungen zu geben.

Bei neu eingesetzten oder aus anderem Grund gestressten Koi kann das Immunsystem kurzfristig leiden. Nach einer Krankheit müssen sich die Tiere regenerieren. Wird in solchen Fällen Ergänzungsnahrung zugefüttert, können sich die Fische schneller erholen.

Futterergänzungen in der Praxis

Seidenraupen sind bei Koi gerne gesehen und eine wertvolle Protein- und Fettquelle. Damit tragen sie zu einem gesunden Wachstum bei, was sie zu idealen Futterergänzungen in der warmen Jahreszeit macht. Je nach Proteingehalt können sie bereits im Frühjahr gegeben werden und helfen im Herbst bei der letzten Stärkung für den Winter. Es gibt reine getrocknete Seidenraupen als hochwertige Protein- und Fettquelle, die vor allem in den Sommermonaten sinnvoll sind. Zu Pellets verarbeitete Seidenraupen können mit weiteren Nährstoffen wie Krillmehl, Knoblauch, Hefe und Carotin außerdem die Farbausprägung unterstützen, das Immunsystem stimulieren und die Verdauung fördern.

Zu den geeigneten Futterergänzungen für die warme Jahreszeit, beziehungsweise um den Koi im Frühjahr einen extra Schub zu geben, zählen weiterhin Bachflohkrebse. Dabei handelt es sich um wertvolle Energielieferanten - ideal, wenn der Stoffwechsel mit steigenden Temperaturen wieder aktiver wird. Die enthaltenen Carotinoide unterstützen außerdem bei einer satten Farbausprägung. Im Winter hingegen leben Koi vor allem von ihren Fettreserven, denn der Stoffwechsel arbeitet nur noch träge. Über diese Zeit helfen hochwertige Öle wie in Winterfit enthalten hinweg, indem dies in den Herbstmonaten zum Futter gegeben wird.

Eine kleine Aufmerksamkeit zwischendurch wird von Koi gerne angenommen, weshalb die Leckerli von Koinet im heimischen Sortiment nicht fehlen sollten. Die schwimmenden, schwebenden und sinkenden Pellets bieten für jeden Koi eine Aufnahmemöglichkeit nach den individuellen Vorlieben und dank reichhaltiger Nährstoffe tragen die Futterergänzungen zur Gesunderhaltung der Tiere bei.

Darauf ist zu achten

Futterergänzungen sollten hochwertige Proteine enthalten - sie sind lebensnotwendig: Koi benötigen diese für den Körperaufbau bis hin zu den Schuppen. In der warmen Jahreszeit brauchen sie einen höheren Proteinanteil als im Winter. Ebenso wichtig sind Fette beziehungsweise Fettsäuren. Sie liefern Energie und sind erforderlich, um fettlösliche Vitamine zu verwerten. Solche werden von Stoffwechsel und Immunsystem benötigt. Auch der Fettanteil sollte in der warmen Jahreszeit höher sein und trägt im Herbst dazu bei, Reserven für den Winter aufzubauen.

Üblicherweise sind diese und andere Bestandteile in ausgewogenem Alleinfutter enthalten. Futterergänzungen dienen dazu, die Versorgung saisonal oder situationsbedingt zu optimieren, wenn die Koi etwas mehr als üblich benötigen, oder um ihnen einfach etwas extra zu gönnen.